Navigation überspringen
Vorschau ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:
Gemeinde Liederbach am Taunus
Sie sind hier: Startseite » Kommunalpolitik 

Kommunalpolitik


Die Gemeinde Liederbach handelt als juristische Person durch Organe. Hierzu zählen die Gemeindevertretung, der Gemeindevorstand und der Bürgermeister, sowie der Ausländerbeirat und die Ausschüsse.

Die Gemeindevertretung ist das Hauptorgan der Gemeinde Liederbach. Die Gemeindevertretung wird von den Bürgern der Gemeinde Liederbach gewählt und ist insbesondere für das Treffen kommunalpolitischer Grundsatzentscheidungen, die Überwachung der Verwaltung zuständig. Sie ist z. B. für die abschließende Beschlussfassung über die Bauleitplanung (Flächennutzungs- und Bebauungsplan) verantwortlich. Sie erlässt oder ändert Satzungen (z. B. Straßenreinigungs- oder Haushaltssatzung) bzw. hebt sie auf.
Darüber hinaus setzt sie öffentliche Abgaben (z. B. Abwassergebühren) fest. Ferner legt die Gemeindevertretung die Hebesätze für die Grund- und Gewerbesteuer fest.

Unter Hebesätzen wird der Prozentsatz verstanden, mit dem der durch das Finanzamt festgelegte Steuermessbetrag multipliziert wird, um auf diese Weise die zu zahlende Grund- bzw. Gewerbesteuer zu berechnen. Die Beschlüsse der Gemeindevertretung werden von den Fachausschüssen vorbereitet.

Der Gemeindevorstand besorgt als Verwaltungsbehörde der Gemeinde die laufende Verwaltung. Seine Aufgaben ergeben sich aus § 66 der Hessischen Gemeindeordnung.

Die Fachausschüsse sind Teile der Gemeindevertretung. Es sind im einzelnen der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss, der Haupt- und Finanzausschuss und der Sozial-, Kultur- u. Sportausschuss. Sie können keine abschließenden Entscheidungen treffen, sondern bereiten die Beschlüsse der Gemeindevertretung vor.

Die von den Ausschüssen gefassten "Beschlüsse" sind nur Empfehlungen an die Gemeindevertretung und sind nicht rechtlich bindend.



Gemeinde Liederbach am Taunus
Villebon-Platz 9-11 | 65835 Liederbach am Taunus | Tel.: 069 30098-0 | info@liederbach-taunus.de