Navigation überspringen
Vorschau ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:
Gemeinde Liederbach am Taunus
Sie sind hier: Startseite » Hilfreiches & Links » Positive Bilanz des Präventionsrates Liederbach - Jugenddelikte gingen in 2011 abermals zurück- 

Positive Bilanz des Präventionsrates Liederbach - Jugenddelikte gingen in 2011 abermals zurück-


Auf eine positive Bilanz konnte Bürgermeisterin Söllner bei der letzten Sitzung des Präventionsrates am 24. April in der Liederbachhalle hinweisen. Anwesend waren bei dieser Sitzung Akteure aus Politik, Vereinsleben, Polizei und Ordnungsamt sowie aus der kommunalen und mobilen Jugendarbeit.
Deutlich abgenommen haben Pöbeleien und Sachbeschädigungen durch Jugendliche.
waren in 2009 noch 78 Fälle so sind im Jahr 2011 nur noch 32 Fälle zu verzeichnen.
Die Bürgermeisterin und auch Polizeidirektor Moog sehen das als Erfolg des vom Präventionsrat eingeschlagenen Weges. Hier wird immer wieder versucht durch das Zusammenwirken von Bürgern, Ordnungskräften und Pädagogen die Situation zu verbessern

Liederbachs Segen ist gleichzeitig auch sein Fluch, denn die vielen hochwertigen Häuser in attraktiver Wohnlage ziehen auch Spitzbuben an. So gab es im vergangenen Jahr eine Zunahme der Wohnungseinbrüche um 9 auf insgesamt 44 Fälle. Auf diesem Umstand will die Gemeinde in Zusammenarbeit mit der Polizei Kelkheim im Herbst reagieren. Geplant sind Aktionen wie "Vorsicht Nachbar" und "Überprüfung von Wohnhäusern auf ihre Einbruchsmöglichkeit". Auf diese Aktionen wird zur gegebener Zeit im Amtsblatt hingewiesen.

Insgesamt ist Liederbach jedoch ein sicherer Ort, betont Bürgermeisterin Eva Söllner. So steht Liederbach an drittletzter Stelle in der Kriminalstatistik des Main Taunus-Kreises für das Jahr 2011. Doch keineswegs darf man sich auf diesen Erfolgen ausruhen, denn garantiert warten hier neue Herausforderungen. Bürgermeisterin Söllner bittet daher alle Liederbacher Bürger auch in Zukunft mit der Gemeindeverwaltung und der Polizei zusammenzuarbeiten.

Weitere Informationen zur vorbeugenden Kriminalitätsbekämpfung erhalten Sie im Rathaus bei Bürgermeisterin Eva Söllner, Tel.: 069 3009850 oder beim Sozialreferenten
Walter Löhr, Tel.: 069 3009840 und selbstverständlich bei der Polizeistation in Kelkheim.




Gemeinde Liederbach am Taunus
Villebon-Platz 9-11 | 65835 Liederbach am Taunus | Tel.: 069 30098-0 | info@liederbach-taunus.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung