Navigation überspringen
Vorschau ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:
Gemeinde Liederbach am Taunus
Sie sind hier: Startseite » Hilfreiches & Links » Neuer Aufkleber soll Diebe abschrecken 

Neuer Aufkleber soll Diebe abschrecken


Höchster Kreisblatt vom 28.12.2011

Die Zahl der Wohnungseinbrüche blieb im vergangenen Jahr mit 35 in der Gemeinde fast gleich. Doch ob dieser Wert weiterhin gehalten oder sogar verbessert werden kann, ist mehr als fraglich. Allein im November seien die Zahlen im gesamten Main-Taunus-Kreis "besorgniserregend hoch" gewesen und deutlich über 100 Einbrüche festgestellt worden, hat Bürgermeisterin Eva Söllner erfahren. Liederbach ist da keine Ausnahme - und so befürchtet die Rathauschefin bereits einen Anstieg gegenüber dem Vorjahr.

Daher will die Gemeinde mit der verstärkten Werbung für die Aktion "Vorsicht aufmerksame Nachbarn" diesem "auch in Liederbach zu spürenden Trend weiter entgegenwirken". Die Erfahrungen zeigen ihrer Ansicht nach immer wieder: "Wo aufmerksame Nachbarn wohnen, steigt für den Täter das Risiko, entdeckt zu werden, deutlich an."

Der Liederbacher Präventionsrat verteilt jetzt einen neuen Aufkleber, der auf diese besondere Form der Nachbarschaftshilfe hinweisen soll. Die kleinen Signalzettel seien schon im Rathaus am Villebon-Platz nachgefragt worden und jetzt endlich dort am Empfang für 50 Cent zu bekommen.

Eva Söllner kündigt außerdem bereits weitere Aktionen zum Thema Einbrüche an. So soll es auf jeden Fall wieder Präventionsmaßnahmen wie Rundgänge mit der Polizei geben. Schon zwei Mal haben sich die Ordnungshüter bisher in Liederbach umgesehen und die Bürger beraten.

Die Rathauschefin appelliert an die Menschen, sich den Argumenten der Polizei nicht zu verschließen. "Es ist wichtig, die Nachbarschaft zu aktivieren. Es muss da jeder täglich mitdenken." Das Bewusstsein und die Aufmerksamkeit dürften ohne spezielle Aktionen nicht nachlassen. Da viele Menschen häufig anonym lebten, sei Einbrechern "Tür und Tor geöffnet". Die Polizei ist überzeugt, dass eine erhöhte Wachsamkeit von Mitbewohnern entscheidend ist, um ungebetenen Gästen das Handwerk zu legen.

Weitere Fragen zur Prävention bei Einbrüchen beantworten die Bürgermeisterin unter (0 69) 3 00 98-50, Sozialreferent Walter Löhr, (0 69) 3 00 98-40, oder die Polizei Kelkheim, (0 61 95) 67 49-0.
© 2011 Frankfurter Neue Presse





Gemeinde Liederbach am Taunus
Villebon-Platz 9-11 | 65835 Liederbach am Taunus | Tel.: 069 30098-0 | info@liederbach-taunus.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung